Angebote zu "Marihuana-Sorten" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Cannabis Medizin
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine umfangreiche Einführung in medizinisches Marihuana und dessen Anwendungsgebiete und vielfältigen gesundheitlichen Vorteile Es gibt eine wachsende Anzahl von Patienten für medizinisches Cannabis. Marihuana wird langsam wieder von der westlichen Kultur als pflanzliche Medizin akzeptiert. Mit der steigenden Zahl an Konsumenten von Marihuana im medizinischen Bereich und als Rauschmittel, steigt auch der Bedarf an Informationen die leicht zu verstehen sind. Dieses Buch umfasst verschiedene Bereiche und Merkmale von Cannabis. Hierzu zählen der medizinischem Nutzen von Marihuana und dessen Sorten, sowie die Wirkungsmechanismen von Cannabis und Cannabinoiden im Bezug auf die persönliche Gesundheit. Das Buch beinhaltet Sicherheitsrichtlinien für die Nutzung von Cannabis und erläutert die Mechanismen, die sich hinter medizinischem Marihuana verbergen. Entscheide dich für die Natur statt für die Chemie und informiere dich über den medizinischen Nutzen von Marihuana. THC und CBD sind wirkungsvolle Schmerzmittel. Wenn Cannabis einmal den umstrittenen Status verloren haben und komplett legalisiert worden sein wird, kann es entgültig als natürliche Medizin für vielerlei Leiden und Krankheiten eingesetzt werden. CBD besitzt nachweislich krebszellenabtötende Eigenschaften und weist in Kombination mit THC ein enormes Potential für medizinische Anwendungen auf. Hier findest Du eine kurze Liste der Themen die das Buch umfasst: Cannabis erklärt: was ist Cannabis und was kann es für Dich tun? Der Unterschied zwischen CBD und THC Der Unterschied zwischen Indica, Sativa und Kreuzungen Verschiedene Arten von CBD und THC: wie werden diese auf dem Markt verkauft? Die Wirkungsweise von THC Die Wirkungsweise von CBD Weitere aktive Cannabinoide Die Risiken von Marihuana in ihrer rauchbaren Form Sichere Wege medizinisches Marihuana zu konsumieren Konzentrate und Extrakte Medizinische Anwendungen erklärt Bonus 2: Marihuana Rezepte Hol dir heute Dein Exemplar und lerne das volle Potential des Marihuanas kennen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Nutzhanf
13,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Schäbe, Cannabis als Arzneimittel, Hanffaser, Kleine Hanfmotte, Hanföl, Proposition 19, Hanftextilie, Ätherisches Hanföl, Werg, Hanfpapier, Jack Herer, Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf, European Industrial Hemp Association, Oaksterdam University. Auszug: Als Nutzhanf werden alle Sorten des Hanf (Gattung Cannabis) bezeichnet, die für die kommerzielle Nutzung abseits der Verwendung als Rauschmittel angebaut werden. Es handelt sich vor allem um Sorten der Hanfart Cannabis sativa und dessen Kulturform Cannabis sativa var. sativa, während der selten angebaute Indische Hanf (Cannabis indica) nur als Drogen- und Medizinpflanze eine Rolle spielt. Nutzhanf wird vor allem zur Gewinnung von Hanffasern angebaut, weitere Produkte sind Hanfschäben, Hanfsamen sowie das daraus gewonnene Hanföl und Hanfblüten und -blätter zur Herstellung von ätherischem Hanföl. Insgesamt stehen 41 von der EU zertifizierte Sorten mit niedrigen Gehalten an Tetrahydrocannabinol (THC) für den Hanfanbau zur Verfügung. Sie besitzen im Gegensatz zu anderen Sorten einen sehr hohen Faseranteil von 30 40¿%. Im Gegensatz zu den als Rauschmittel und für die medizinische Verwendung genutzten Sorten haben die für die Faser- und Samennutzung angebauten Sorten nur einen sehr geringen Anteil von weniger als 0,2¿% THC und sind entsprechend zur Erzeugung von Haschisch und Marihuana ungeeignet. Das wichtigste Cannabinoid im Nutzhanf ist das nicht psychogene Cannabidiol (CBD) mit einem Anteil von 1 bis 5%. Die Sortenwahl ist auf die zugelassenen Sorten beschränkt. In der EU waren im Jahr 2009 insgesamt 41 Hanfsorten zugelassen. Neben der Anbaueignung ist ein THC-Gehalt von weniger als 0,2% für die Sortenzulassung zwingend vorgeschrieben. Nur zertifiziertes Saatgut darf verwendet werden. Der Anbau von Faserhanf muss der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als zuständiger Behörde angezeigt werden. Für ertragreichen Nutzhanfanbau eignen sich vor allem tiefgründige, humose und nährstoffreiche Böden mit geregelter Wasserführung. Staunässe, saure und verdichtete oder extrem leichte (sandige) Böden beeinträchtigen vor allem die Jugendentwicklung der Pflanzen. Steile Hanglagen und Höhenlagen von mehr als 400 m ü NN sind zu vermeiden. Der bereits bei 1-3 Grad keimende

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Nutzhanf
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Kapitel: Schäbe, Cannabis als Arzneimittel, Hanffaser, Kleine Hanfmotte, Hanföl, Proposition 19, Hanftextilie, Ätherisches Hanföl, Werg, Hanfpapier, Jack Herer, Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf, European Industrial Hemp Association, Oaksterdam University. Auszug: Als Nutzhanf werden alle Sorten des Hanf (Gattung Cannabis) bezeichnet, die für die kommerzielle Nutzung abseits der Verwendung als Rauschmittel angebaut werden. Es handelt sich vor allem um Sorten der Hanfart Cannabis sativa und dessen Kulturform Cannabis sativa var. sativa, während der selten angebaute Indische Hanf (Cannabis indica) nur als Drogen- und Medizinpflanze eine Rolle spielt. Nutzhanf wird vor allem zur Gewinnung von Hanffasern angebaut, weitere Produkte sind Hanfschäben, Hanfsamen sowie das daraus gewonnene Hanföl und Hanfblüten und -blätter zur Herstellung von ätherischem Hanföl. Insgesamt stehen 41 von der EU zertifizierte Sorten mit niedrigen Gehalten an Tetrahydrocannabinol (THC) für den Hanfanbau zur Verfügung. Sie besitzen im Gegensatz zu anderen Sorten einen sehr hohen Faseranteil von 30 40¿%. Im Gegensatz zu den als Rauschmittel und für die medizinische Verwendung genutzten Sorten haben die für die Faser- und Samennutzung angebauten Sorten nur einen sehr geringen Anteil von weniger als 0,2¿% THC und sind entsprechend zur Erzeugung von Haschisch und Marihuana ungeeignet. Das wichtigste Cannabinoid im Nutzhanf ist das nicht psychogene Cannabidiol (CBD) mit einem Anteil von 1 bis 5%. Die Sortenwahl ist auf die zugelassenen Sorten beschränkt. In der EU waren im Jahr 2009 insgesamt 41 Hanfsorten zugelassen. Neben der Anbaueignung ist ein THC-Gehalt von weniger als 0,2% für die Sortenzulassung zwingend vorgeschrieben. Nur zertifiziertes Saatgut darf verwendet werden. Der Anbau von Faserhanf muss der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als zuständiger Behörde angezeigt werden. Für ertragreichen Nutzhanfanbau eignen sich vor allem tiefgründige, humose und nährstoffreiche Böden mit geregelter Wasserführung. Staunässe, saure und verdichtete oder extrem leichte (sandige) Böden beeinträchtigen vor allem die Jugendentwicklung der Pflanzen. Steile Hanglagen und Höhenlagen von mehr als 400 m ü NN sind zu vermeiden. Der bereits bei 1-3 Grad keimende

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe